PrestaFlex

Le Blog

PrestaFlex: Der Informations-und Beratungsblog für Versicherungen

Willkommen auf unserem Blog speziell für Versicherungen und Finanzen!

PrestaFlex unterstützt Sie bei der Suche nach effektiver und seriöser Finanzberatung. Unsere Artikel, geschrieben in Zusammenarbeit mit Experten aus der Versicherungs-und Finanzbranche, bieten Ihnen eine nützliche Hilfe bei der Wahl Ihrer Abdeckungen und beim Risikomanagement.

Zögern Sie nicht, uns Ihre Meinung oder Fragen mitzuteilen, indem Sie unsere Artikel kommentieren. Wir können Ihnen ebenfalls fähige Berater empfehlen.

Wir wünschen allen Lesern eine vergnügliche Lektüre!

Rechnungsfinanzierung: Welche Lösungen für KMU?

Die Rechnungsfinanzierung ist eine flexible Lösung, die den Liquiditätsfluss eines KMU verbessern und gegen Debitorenverlust durch nicht zahlende Kunden schützen soll. Dieses Produkt ist vielen KMU und Selbstständigen in der Schweiz noch unbekannt. Worum handelt es sich und welche Factoring-Lösungen stehen Schweizer Unternehmen zur Verfügung. Lesen Sie unsere Einschätzung!

Worin besteht Rechnungsfinanzierung für ein Unternehmen?

Es handelt sich um eine Finanzierungsmöglichkeit, welche den Liquiditätsfluss anregen und das KMU gegen Zahlungsausfälle der Kunden schützen soll. Es ist mehr als ein einziges Produkt, denn diese Lösung wird häufig als Paket von einem Factor angeboten (oder "Factoring-Unternehmen"). Die Angebote werden systematisch nach Mass angefertigt: Es ist also möglich, nur die Rechnungsfinanzierung zu wählen (man spricht dabei von klassischem Factoring) oder es durch andere Angebote zu erweitern.

Beim klassischen Factoring wird der Factor als dritter Akteur zwischen dem Unternehmen und seiner Kundschaft eingeschaltet. Seine Rolle ist es, die Rechnungen an Stelle der Kunden zu finanzieren. Genauer gesagt:

  • Berechnet das Unternehmen seinen Kunden Waren und Dienstleistungen. Nur die Bankverbindung wechselt, was den Factor transparent zum Begünstigten macht.
  • Das Unternehmen schickt eine Kopie jeder Rechnung an einen Factor.
  • Der Factor überweist dem Unternehmen einen Vorschuss von 90% der berechneten Rechnungen innerhalb von 24h-48h, von denen die Factoring-Gebühren abgezogen werden.
  • Sobald die Rechnung vom Kunden bezahlt wurde, überweist der Factor die restlichen 10%.

Eine B2B-Lösung

Die Rechnungsfinanzierung ist vor allem eine Lösung für KMU im B2B-Bereich. Nur Rechnungen, die an eine hauptsächlich aus anderen Unternehmen bestehende Kundschaft gesendet wird, können vorfinanziert werden. Trotzdem kann ein KMU, dessen Kundschaft sowohl aus Privatpersonen als auch aus Firmen besteht, einen Factor beauftragen: Doch nur die Rechnungen an andere Unternehmen können vom Factor übernommen werden.

Welche Vorteile bringt die Rechnungsfinanzierung?

KMU, die von einer schnellen Einkassierung abhängen, profitieren stark von der Rechnungsfinanzierung für Unternehmen. Der grösste Vorteil dieser Technik ist, dass sie eine sofortige Einnahmen von Liquidität garantiert. Ansonsten immobilisierte Summen, da sie erst einkassiert werden müssen, werden somit sofort verfügbar. Dadurch:

  • Verfügt das Unternehmen sofort über Liquidität, sobald eine Rechnung ausgestellt wird
  • Das Unternehmen wird also gegen Zahlungsausfälle der Kundschaft geschützt

Andere Lösungen

Von der Rechnungsfinanzierung abgesehen bieten Factoring-Unternehmen häufig zusätzliche Lösungen an, welche kombiniert einen effektiven Schutz gegen Zahlungsverspätungen und -ausfälle ergeben. Obwohl das "klassische" Factoring für KMU eine Verbesserung des Umlaufvermögens bedeutet, können andere Angebote dieses Produkt vervollständigen:

  • Das Inkasso-Outsourcing ermöglicht es, die Verwaltung unbezahlter Rechnungen an einen Spezialisten für Inkasso abzutreten.
  • Die Kreditversicherung ermöglicht es, eine Entscheidung im Fall von verweigerter Zahlung oder Insolvenz des Kunden zu erlangen.

Es handelt sich dabei um die verbreitetsten Angebote. Factoring-Unternehmen bieten normalerweise zahlreiche Produkte an, schauen Sie sich als Beispiel die Produktpalette für Factoring bei Geldleihen.ch an.

Wen in der Schweiz kontaktieren?

Obwohl es in der Schweiz nicht viele Factoring-Unternehmen gibt, haben Sie eine gewisse Auswahl. An wen man sich wenden soll ist nicht leicht zu wissen: Da jedes Unternehmen seine eigenen Konditionen hat, wird jeder Vertrag nach Mass angefertigt, indem er auf die Bedürfnisse des Kunden angepasst wird. Es ist darum wichtig, die Bedürfnisse des Unternehmens gut einzugrenzen, um unnötige Produkte zu vermeiden und angepasste Offerten einzuholen. Darum ist es eine gute Alternative, bei einem unabhängigen Berater eine Factoring-Anfrage einzuholen. Dieser kann Sie dank seinem Expertenwissen beraten und Ihnen die besten Produkte empfehlen.

Artikel verfasst vom Team der Firma Prestaflex

18.10 2017 Read more

KMU: Was tun mit insolventen Kunden?

Für KMU und Selbstständige bedeuten insolvente Kunden häufig ein nur schwer zu lösendes Problem. […]

12.10 2017 Read more

Erhöhung der Krankenkassenprämien 2018

Die neuen Krankenkassenprämien für die Grundversicherung (KVG) sind seit Kurzem verfügbar. Es ist nicht […]

03.10 2017 Read more

Lohnversicherung bei Arbeitsausfall: Worum handelt es sich?

In der Schweiz sind Arbeitnehmer relativ gut abgesichert. Als Arbeitnehmer erhalten Sie bei einem […]

28.09 2017 Read more